QR Codes auf Lebensmittelverpackungen

QR Codes sind ideal geeignet, um Lebensmittelverpackungen aufzuwerten. Sie verwandeln eine einfache Hülle in ein machtvolles Instrument.

Suchen Sie weitere Druckbeispiele?

Wie Sie QR Codes auf Lebensmittelverpackungen nutzen

Um einen QR Code zu scannen, benötigen Kunden nur ein Telefon mit Kamera. Rund 80 Prozent aller Amerikaner besitzen ein Smartphone, also ist es nicht verwunderlich, dass die Lebensmittelindustrie dies auf unterschiedliche Weise aufgreift.

Wir bei QR Code Generator halten das Potenzial von QR Codes auf Lebensmittelverpackungen für riesig, und viele Möglichkeiten wurden noch nicht ausgenutzt. Mit ein wenig Kreativität können Codes Marken dabei unterstützen, sich von der Masse abzuheben, und sie können bei nahezu jeder Art von Lebensmittel oder Getränk eingesetzt werden.

Sehen wir uns einige Beispiele an, wie diese einfachen Codes Lebensmittelherstellern helfen können, sich als etwas Besonderes zu präsentieren.

Pizzakartons werden zu Kinos oder Informationsquellen für Footballfans

In Hongkong wurde ein herkömmlicher Pizzakarton von Pizza Hut in einen Filmprojektor verwandelt. Durch eine unglaubliche Umgestaltung des Konzepts des Pizzakartons entschied das Team von Pizza Hut, zu der Pizza eine Projektorlinse und eine perforierte Öffnung auf einer Seite des Kartons hinzuzufügen. Dann noch einen für die Kunden scannbaren Code. Indem man nun ein Smartphone in den Karton legte, konnte man einen Film auf eine nahegelegene Fläche projizieren, und der Karton diente als Gehäuse.

In den USA kam Taco Bell auf die Idee, Fans des American Football während der College Bowl Championship Series anzusprechen. Angesichts der Tatsache, dass Kunden nützliche Inhalte zu schätzen wissen, fügten sie ihren Verpackungen QR Codes hinzu, die mit sportlichen Analysen des nächsten wichtigen Spiels verlinkten (erfahren Sie mehr über den Video-QR Code).

Informationen zu Nährwerten durch QR Codes auf Lebensmittelverpackungen

Sportanalysen sind eine prima Sache, aber sie funktionieren nur kurzfristig (nur bis zum jeweiligen Spiel) und sie sind nicht wirklich mit der Marke des Herstellers verbunden. Um dem beizukommen, haben Unternehmen nach nützlicheren Informationen für QR Codes auf Lebensmittelverpackungen gesucht.

Beispielsweise begann McDonalds 2012 Anstrengungen zu unternehmen, die Meinung über den Nährwert ihrer Produkte zu ändern. Ein wichtiger Bestandteil dieser Kampagne waren scannbare Codes auf ihren Getränkebechern und Tüten zum Mitnehmen. Wenn man diese Tüten scannte, erhielt man Angaben über Kalorienzahl oder Fettgehalt des Essens. So etwas gelingt leicht mit dem PDF-QR Code.

McDonalds leistete auch Pionierarbeit bei einem weiteren kreativen Einsatz von Codes auf Lebensmittelverpackungen. Man erkannte, das australische Kunden zunehmend mehr Transparenz in Bezug auf die Herkunft der Zutaten verlangten, also führte man eine App namens „Track My Macca’s” ein. Zu der App gelangte man durch das Scannen eines Codes auf der McDonalds-Verpackung, woraufhin dem Kunden Videos von Bauern, die mit dem Lebensmittelgiganten zusammenarbeiten, gezeigt wurden und Informationen zur Herkunft eines jeden Burgers oder Nuggets zur Verfügung gestellt wurden. Erfahren Sie hier mehr über den App-QR Code.

Stärkung von Kunden und Marken

Allgemein sind für Kunden scannbare Codes in Amerika ein nicht ungewöhnlicher Anblick auf Lebensmittelverpackungen. Ein Projekt mit dem Namen SmartLabel hat bei deren Verbreitung eine wichtige Rolle gespielt.

Im Rahmen des Projekts kamen mehr als 30 Lebensmittelhersteller (sowie Shampoo- und Kosmetikmarken) zusammen. Wie bei der App von McDonalds wird dem Kunden bei SmartLabel direkter Zugang zu Informationen über Inhaltsstoffe, Kalorien und Allergene der teilnehmenden Produkte geboten – dies verleiht den Kunden mehr Entscheidungsgewalt über ihr Essen und Trinken.

Es wird deutlich, dass scannbare Codes in vielfacher Weise eingesetzt werden können, wobei sie Marken gegebenenfalls vor Kritik bewahren und technikaffine Kunden beim Einkauf unterstützen.

Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb für neue Marken

Die Vorteile dieser Codes sind nicht auf Großunternehmen beschränkt. Sie besitzen vermutlich sogar größeres Potenzial für kleine und mittlere Lebensmittelhersteller, die häufig verzweifelt nach Wegen suchen, sich von ihren Mitbewerbern abzuheben. Mit einem QR Code kann das ganz einfach gelingen.

Nehmen Sie zum Beispiel Salate. Durchsichtige Packungen mit Rucola sind nicht einfach zu vermarkten. Kunden ist bekannt, dass es schärfere, frischere und würzigere Sorten gibt, aber in den Geschäften sind diese Unterschiede kaum auszumachen. Was gebraucht wird, ist Kontakt zu den betreffenden Marken, um die Geschichte hinter ihrem Rucola zu erfahren und warum diesem speziellen Produkt der Vorzug zu geben ist.

Auf jeden Fall hat das Unternehmen Classic Salads aus dem kalifornischen Salinas Valley sie so verwendet. Seine Codes wurden auf die Verpackungsetiketten gedruckt und mit einer für Mobilanwendungen optimierten Landingpage verlinkt, die alle relevanten Informationen bereithielt.

Nun verkauft natürlich nicht jeder Rucola, doch das Beispiel zeigt, welchen großen Anwendungsbereich QR Codes auf Lebensmittelverpackungen besitzen. Wenn Sie Ihre eigenen Codes erstellen möchte, lesen Sie unbedingt unsere Druck- und Designanleitungen und verwenden Sie unseren kostenlosen QR Code Generator. Sie machen Ihre Verpackungen dadurch wertvoller und bieten Kunden ein komplett neues Kauferlebnis.

Holen Sie sich jetzt die 14-tägige Testversion des QR Code Generator PRO

Testen Sie alle Funktionen kostenlos und unverbindlich

Brauchen Sie QR Codes für Ihre Verpackung?

Jetzt erstellen und in Sekunden herunterladen!