QR Codes auf Broschüren

Broschüren bleiben eines der wichtigsten Mittel des Direktmarketings und ermöglichen es Ihnen, Ihr Unternehmen und dessen Tätigkeit im Detail zu beschreiben. QR Codes auf Broschüren bieten Ihren Kunden dabei die perfekte Möglichkeit, vom Papier in der Hand auf Ihren digitalen Content zuzugreifen.

Suchen Sie weitere Druckbeispiele?

Wie Sie QR Codes auf Broschüren nutzen

Der Unterschied zwischen Flyern und Broschüren

Flyer und Broschüren unterscheiden sich in Größe, Layout und Design. Ein Flyer ist in der Regel auf einem einzigen Blatt Papier gedruckt und enthält einen einfach zu lesenden Text zusammen mit einer auffälligen Abbildung, die die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Er ist für schnelles Lesen gedacht und ermöglicht dem Leser ein kurzes Überfliegen, um mehr über das zu erfahren, was beworben wird.

Broschüren gehen mehr ins Detail und enthalten mehrere Seiten mit beschreibenden Informationen. Sie werden im Allgemeinen auf einem Standardpapierformat gedruckt und unterschiedlich gefalzt, um die verschiedenen Informationen voneinander zu trennen. Gern eingesetzt werden Broschüren als Veranstaltungsprogramme, zur Vorstellung von Unternehmen, als Verkaufsbroschüren, Datenblätter, Speisekarten und Postwurfsendungen.

5 bewährte Vorgehensweisen bei QR Codes auf Marketingbroschüren

  • 1. Wählen Sie die passende QR Code-Art
  • 2. Farbige Gestaltung
  • 3. Ergänzen Sie einen Handlungsaufruf
  • 4. Überdenken Sie Größe und Platzierung
  • 5. Wählen Sie hochauflösende Bilder

1. Wählen Sie die passende QR Code-Art

Mit Broschüren kann eine Reihe von Zielen verfolgt werden, abhängig von den zu vermittelnden Informationen. Dient Ihre Broschüre Bildungszwecken oder dem Verkauf und enthält Angaben zu einem bestimmten Produkt oder zu einer Dienstleistung? Legen Sie als erstes Ihre Botschaft fest, damit Sie überlegen können, wie sie transportiert werden soll.

Es gibt unterschiedliche Arten von QR Codes für jede Art von Botschaft. Möchten Sie eine Videoreihe zu Ihrem Unternehmen zeigen, können Sie den Video-QR Code für Ihre Unternehmensbroschüre verwenden. Zur Werbung für eine kommende Veranstaltung bietet der Event-QR Code eine einfache Lösung, wie Gäste den Termin in ihre Kalender eintragen können.

Als Anreiz in einer Verkaufsbroschüre, wie ein Rabatt oder ein Werbeangebot, bietet sich der Coupon-QR Code an. Weitere Arten von QR Codes entnehmen Sie bitte der Liste hier.

2. Farbige Gestaltung

Um scannbar zu sein, brauchen QR Codes nicht schwarz-weiß zu sein. Das Spiel mit Farben ist vielmehr der einfachste Weg, sie von Ihren Broschüren abzuheben. Sie können Ihren Markennamen oder Ihren Werbeslogan in den gesamten Code integrieren oder nur bestimmte Elemente im Design aufgreifen. Wenn Sie eine farbige Version in der Mitte des QR Codes platzieren wollen, wählen Sie die Farben so, dass sie nicht störend für das Auge wirken. Allgemein sollten Sie bei einer Hauptfarbe bleiben und diese mit 1–2 Farben akzentuieren.

Auch bei der Farbwahl ist einiges zu bedenken. So können Pastelltöne nach dem Druck heller als auf der Anzeige wirken. Verwenden Sie daher also immer Kontrastfarben, um sicherzugehen, dass Ihr Code auch gescannt werden kann.

3. Ergänzen Sie einen Handlungsaufruf

Nennen Sie auf der Rückseite der Broschüre, wo in der Regel auch der Handlungsaufruf platziert wird, Ihre Kontaktdaten und Ihre sozialen Netzwerke. Verwenden Sie den Firmen-QR Code, um Ihre Kontaktdaten zu teilen, oder den Social Media-QR Code, damit man Ihnen einfach folgen kann. Und bei jedem QR Code ist es ratsam, ihn mit einem Handlungsaufruf zu verbinden. Dazu verwenden Sie QR Code-Rahmen, sodass der Kunde vor dem Scannen weiß, was ihn erwartet.

Informationen zu den unterschiedlichen Rahmen-Designs und Botschaften finden Sie hier.

4. Überdenken Sie Größe und Platzierung

QR Codes auf Broschüren sollten mindestens 2 x 2 Zentimeter groß sein. Um die Chance zu vergrößern, dass sie gescannt werden, platzieren Sie sie nahe der Mitte Ihres Layouts, damit sie einfach zugänglich sind, und gestalten Sie sie so groß wie möglich. Vermeiden Sie eine randnahe Platzierung, damit die QR Codes nicht abgeschnitten werden, und beachten Sie Falzungen, die den QR Code verzerren und unscannbar machen.

5. Wählen Sie hochauflösende Bilder

Verwenden Sie beim Drucken immer die höchstmögliche Auflösung. Professionelle Drucker benötigen hochauflösende Bilder, stellen Sie daher Ihren QR Code in den Formaten .eps oder .svg zur Verfügung, indem Sie ihn direkt auf Ihr Konto herunterladen. Besonders bei kostspieligen Druckaufträgen mit hoher Auflage ist es eine gute Idee, einen Probedruck anzufordern. Scannen Sie den QR Code testweise, um rechtzeitig auf Fehler aufmerksam zu werden.

Weitere Tipps erhalten Sie in unserer Druckanleitung hier.

Holen Sie sich jetzt die 14-tägige Testversion des QR Code Generator PRO

Testen Sie alle Funktionen kostenlos und unverbindlich

Brauchen Sie QR Codes für Ihre Broschüre?

Jetzt erstellen und in Sekunden herunterladen!