Wie Sie QR Codes in verschiedenen Dateiformaten herunterladen

Verschiedene Dateioptionen für den Download Ihres QR Codes.

Sie sind nicht sicher, welchen Dateityp Sie für den Download Ihrer QR-Code-Designs verwenden sollen? In dieser Anleitung finden Sie hilfreiche Tipps für die grafische Gestaltung von QR Codes sowie eine umfassende Übersicht zu den verschiedenen Bilddatei-Typen und zur Frage, wann Sie diese für Ihre QR Codes wählen sollten.

Was ist ein QR Code und wie funktioniert er?

QR Codes, auch bekannt als Quick Response Codes, wurden entwickelt, um die Informationskapazität und Effizienz von Barcodes auf ein neues Level zu heben. Dank ihrer quadratischen Form können QR Codes sowohl horizontal als auch vertikal gelesen werden. Barcodes sind hingegen ausschließlich horizontal lesbar. Durch die einzigartige 2D-Technologie sind QR Codes in der Lage, viele Hundert Mal mehr Informationen zu speichern als Barcodes, und haben zudem eine höhere Fehlertoleranz zwischen 7 und 30 %.

Größe und Format sind wichtig

Hinsichtlich des Designs und der Größe gilt es bei der Gestaltung von QR Codes einige technische Aspekte zu beachten, um eine effektive Funktionalität Ihrer QR Codes langfristig zu gewährleisten. Ganz zu schweigen davon, dass unprofessionelle Designs dem Image Ihres Unternehmens schaden können. Eine gewissenhafte Qualitätskontrolle grafischer Designelemente ist in jedem Fall lohnenswert, da durch schlechte Grafikgestaltung bedingte Scan-Probleme zum Verlust von Kunden sowie misslungenen Marketingkampagnen führen können.

Ihr QR-Code-Design muss gut lesbar sein

Die Größe von QR Codes ist skalierbar für verschiedene Medien. Grundsätzlich gilt für sie jedoch eine absolute Mindestgröße von 2 x 2 cm (ca. 0,8 x 0,8 Zoll). Jeder QR Code muss groß genug sein, um von einem QR-Code-Scanner gelesen werden zu können, über eine angemessene Farbgebung verfügen, eine ausreichend gute Bildqualität aufweisen, damit er nicht unscharf wirkt, und sich deutlich von seiner Umgebung abheben, damit Nutzer ihn sofort wahrnehmen. Weitere Informationen zur individuellen Gestaltung von QR Codes finden Sie in dieser Übersicht.

So sollte das QR-Code-Design für kleinere Marketingmaterialien nicht aussehen.
Beispiel für einen kleineren QR Code auf einer Broschüre.

Groß oder klein? Auf jeden Fall deutlich!

Die Größe von QR Codes ist nach oben fast unbegrenzt skalierbar – ideal für große Printanzeigen wie auf Plakatwänden oder Fahrzeugen. Achten Sie jedoch immer darauf, dass Ihr Bild gestochen scharf ist und von Nutzern sowohl aus der Nähe als auch aus der Ferne problemlos erkannt und gelesen werden kann. Wenn die Zielgruppe Ihre Anzeige samt QR Code nicht lesen kann, macht das den eigentlichen Zweck Ihrer Werbekampagne zunichte.

Beispiel für einen QR Code auf einer großen Werbeanzeige.

Wie und warum QR Codes in verschiedenen Dateiformaten herunterladen

Mit unserer QR Code Generator-Software können Sie QR Codes in vier verschiedenen Bilddateiformaten erstellen. Doch bevor wir die Dateiformate im Detail vorstellen, geben wir Ihnen zunächst eine kurze Anleitung zum Download Ihrer QR-Code-Designs mit QR Code Generator.

Wie Sie QR Codes mit QR Code Generator herunterladen

Nachdem Sie sich in Ihren QR Code Generator Account eingeloggt und Ihr QR-Code-Design fertiggestellt haben, steht dessen Druck an, damit Sie Ihr Design auf einem Medium Ihrer Wahl verwenden können. Auf der linken Seite des Design-Fensters sehen Sie ein Bild Ihres QR Codes mit einem großen „Download“-Button. Dieser Button wird unabhängig von der aktuell gewählten Design-Kategorie angezeigt.

Über den Download-Button gelangen Sie zur Auswahl verschiedener Dateiformate für Ihr QR-Code-Design.

Sie können nun entweder den „Download“-Button wählen, woraufhin Ihr QR Code automatisch als PNG-Datei heruntergeladen wird, oder Sie wählen die drei Punkte neben dem Button für zusätzliche Dateiformat-Optionen.

Möglichkeit zur Auswahl des optimalen Dateiformats für Ihre QR-Code-Design-Anforderungen.

Sie haben die Möglichkeit, QR Codes als PNG-, JPG-, SVG- oder EPS-Datei herunterzuladen. Eine PDF-Version Ihres QR Codes können Sie zwar nicht direkt in QR Code Generator erstellen, mit einigen wenigen zusätzlichen Schritten, die unten erläutert werden, ist aber auch das unkompliziert möglich.

Wählen Sie das QR-Code-Dateiformat, das am besten zu Ihren Design-Anforderungen passt.

Außerdem können Sie einen QR Code auch erneut oder in einem anderen Dateiformat herunterladen. Wählen Sie dafür einfach den „Download“-Button neben dem betreffenden QR Code aus Ihrer Liste, um das Design-Fenster mit Auswahlmöglichkeit des Download-Formats zu öffnen.

Über den Download-Button gelangen Sie zur Dateiformat-Auswahl.
Option zur Auswahl einer höheren Fehlerkorrekturrate beim Download Ihrer QR-Code-Datei.

Sie wissen jetzt, wie Sie Ihre QR Codes herunterladen und welche Optionen Ihnen dafür zur Verfügung stehen. Im Folgenden erläutern wir Ihnen, welche Unterschiede es zwischen den verschiedenen Bilddateiformaten gibt und wofür sie verwendet werden können.

Was ist eine SVG-Datei?

Funktionsweise: SVG steht für Scalable Vector Graphic (englisch für „skalierbare Vektorgrafik“). Eine Vektorgrafik ist ein Bilddateiformat, das im Gegensatz zu beispielsweise JPEG nicht aus Pixeln besteht. Es verwendet stattdessen Pfade, bei denen es sich um spezielle Grafikelemente zur Darstellung von Bildern handelt. Sie eignen sich sowohl für einfache Zeichnungen als auch für komplexe Diagramme. SVG-Dateien sind also eine zweidimensionale Version einer Vektorgrafik, die Bilder mit einem Textformat beschreibt, und haben sich als Standard-Dateiformat für die Verwendung von Vektorgrafiken auf digitalen Medien etabliert. Eine Liste mit allen Programmen, die SVG-Dateien lesen können, finden Sie hier.

Verwendung: SVG-Dateien sind sehr nützlich, wenn Sie Ihren QR Code auf eine große Größe skalieren möchten. Wie bereits erwähnt, verwenden Vektorgrafiken im Gegensatz zu anderen Bilddateien keine Pixel. Ein großes Problem pixelbasierter Bilder ist, dass ihre Qualität abnimmt, wenn Sie ihre Größe erhöhen. Dank ihrer Pfadstruktur haben SVG-Dateien dieses Problem nicht. Sie sind deshalb ideal geeignet für webbasierte Bilder, Icons, Illustrationen und größere QR Codes.

Was ist eine EPS-Datei?

Funktionsweise: EPS steht für Encapsulated Postscript und EPS-Dateien zählen ebenfalls zu den Vektorgrafiken. Sie gelten hinsichtlich der Bildqualität als die beste Wahl für Druckgrafiken mit hoher Auflösung. Wie andere Vektorgrafiken auch, sind EPS-Dateien in Bezug auf ihre Größe einfach skalierbar und können mit gängigen Grafikdesignprogrammen wie Adobe geöffnet werden.

Verwendung: Wenn Sie Ihre QR Codes auf Druckmaterialien oder Printanzeigen verwenden möchten, ist das EPS-Dateiformat womöglich die beste Option für Sie. Insbesondere aufgrund ihrer Verwendung von Vektorgrafikpfaden sind EPS-Dateien ideal für Anzeigen auf Plakaten oder Plakatwänden, da sie eine hohe Bildqualität auch aus großer Entfernung bieten. Beachten Sie jedoch, dass EPS-Dateien nur schwarz-weiß dargestellt werden. Dies bedeutet, dass alle Personalisierungsoptionen, die Sie in der QR Code Generator-Software für Ihren QR Code gewählt haben, in diesem Format nicht sichtbar sind. Wenn Sie Ihrem QR Code separat individuelle Elemente hinzufügen möchten, ist eine EPS-Datei möglicherweise eine geeignete Wahl für Sie.

Was ist eine JPG-Datei?

Funktionsweise: JPG geht zurück auf das Gremium Joint Photographic Experts Group und gilt als das am häufigsten verwendete Bilddateiformat. JPG-Bilder haben typischerweise ein Komprimierungsverhältnis von 10:1, d. h. wenn Sie ein 10 MB großes Bild erstellen und es als JPG exportieren, wird das Bild danach 1 MB groß sein. JPG-Dateien komprimieren Bilder, indem sie Pixel so gruppieren, dass sie ähnlich wie die Pixel um sie herum erscheinen.

Verwendung: JPG-Dateien werden zwar als Standardformat in der Fotografie verwendet, haben aber ein großes Problem: Jedes Mal, wenn sie gespeichert werden, nimmt ihre Bildqualität ab. Sie sind deshalb nicht geeignet für detaillierte Grafiken und Illustrationen mit scharfen Linien. Für QR Codes sollten Sie zunächst ein anderes Dateiformat wählen und sie eventuell später, falls Sie eine kleinere Dateigröße benötigen, als JPG exportieren.

Was ist eine PNG-Datei?

Funktionsweise: PNG steht für Portable Network Graphic (englisch für „portable Netzwerkgrafik“) und ist ein Dateiformat, das Datenblöcke durch Komprimierung mit Shortcodes verknüpft, die in der Datei selbst gespeichert werden. Dadurch verringert sich die Dateigröße bei gleichbleibend hoher Qualität. PNG ermöglicht eine „verlustfreie Kompression“, d. h. es gibt beim Öffnen und Speichern des Bildes keinen Qualitätsverlust. PNG-Dateien bieten zudem einen sehr guten Farbkontrast bei farbintensiven Bildern.

Verwendung: Wegen ihrer speziellen Bildkompression werden PNG-Dateien oft als Standardformat für Screenshot-Bilder verwendet. Sie erzeugen nahezu perfekte Pixeldarstellungen, anstatt Pixel in Gruppen zu komprimieren, wie das bei JPG-Dateien der Fall ist. Obwohl sie größer sind als JPG-Dateien, eignen sich PNG-Dateien hervorragend für Webgrafiken. Eine Verwendung dieses Dateityps für Ihre QR Codes empfiehlt sich also vor allem dann, wenn Sie diese auf Ihrer Website oder für Beiträge in sozialen Medien nutzen möchten.

Was ist eine PDF-Datei?

Funktionsweise: PDF steht für Portable Document Format (englisch für „(trans)portables Dokumentenformat“), das von Adobe in den 1990er-Jahren entwickelt wurde. PDF-Dateien eignen sich grundsätzlich eher für ganze Dokumente als für einzelne Bilder. Sie können alle Elemente enthalten, die in einem beliebigen Dokument potenziell vorkommen können, wie z. B. Text, Bilder, Hyperlinks, Schaltflächen, Formularfelder und mehr.

Verwendung: Auch wenn es eher unwahrscheinlich ist, dass Sie Ihre QR Codes direkt als PDF-Dateien verwenden, haben Sie dennoch die Möglichkeit, sie in diesem Format herunterzuladen. Wählen Sie dafür einfach das Druck-Symbol aus (wie im ersten Bild unten zu sehen). Je nach Betriebssystem können Sie dann über die Auswahl des Druckziels, wo Sie in der Regel auch Ihren Drucker finden, die Option „Save as PDF” auswählen (zweites Bild unten).

Design- und Download-Optionen für QR Codes.
Einen QR Codes als PDF-Datei herunterladen.

FAQ

Ja, es ist völlig unproblematisch, denselben QR Code in verschiedenen Dateiformaten zu verwenden, da sich der Inhalt und die Funktionalität dadurch nicht ändern.

Wir empfehlen, Ihre QR Codes im PNG-Format herunterzuladen, da dieses Format im Allgemeinen die beste Bildqualität bietet.

Wenn Sie eine QR-Code-Bilddatei im EPS-Format herunterladen, werden alle individuellen Designelemente entfernt, da EPS-Dateien Vektorgrafikpfade verwenden. Wählen Sie bitte eins der anderen Dateiformate wie PNG, JPG oder SVG, um Ihre individuellen Anpassungen beizubehalten.

Sie haben noch mehr Fragen?

Zum Hilfe-Center
Eine Illustration, die Benutzer einlädt, das Support-Team von QR Code Generator per E-Mail oder Chat zu kontaktieren