Close

Erstellen Sie kostenlos Ihren QR Code

Melden Sie sich für diese Funktionen an

Erstellung von QR Codes

Sie können aus vielen Funktionen wählen: Von der Darstellung eines Facebook-Like-Buttons bis hin zur Verschlüsselung einer Preisliste im PDF-Format. Diese innovativen Funktionen werden die Nutzer überraschen und sie zum Scannen der Codes motivieren. Im nächsten Schritt werden die erstellten QR Codes durch die Auswahl der Farben und Formen sowie das Einbinden Ihres Firmenlogos angepasst. Oder einfach durch die Verwendung von einer unserer vorgefertigten Designvorlagen.

Performance der Tracking-Kampagne

Nach dem Start der Kampagne können Sie die Scan-Statistiken verfolgen - wie oft, wann, wo und mit welchen Geräten die Codes gescannt wurden. So können Sie jegliche Veränderungen bei der Performance sofort bemerken. Alle Informationen werden in Form von leicht verständlichen Grafiken und Diagrammen dargestellt. In den Statistiken sind auch Rohdaten-Tabellen enthalten, die im PDF- oder CSV-Format heruntergeladen werden können.

Dynamische QR Codes

Mit Dynamischen QR Codes sind Sie vollkommen flexibel, da nur eine kurze URL, die auf den Inhalt hinweist, verschlüsselt wird. Gleichzeitigt können Sie auch die gespeicherten Links oder Dateien verändern, ohne die Codes nochmal neu erstellt oder gedruckt zu haben.

Hochauflösende Druckformate

Sie können die Codes in verschiedenen Pixel- und Vektor-Dateiformaten herunterladen: JPEG, PNG, EPS und SVG. Alle Dateien sind hochauflösend. Wählen Sie die beste Lösung, um QR Codes in jeder Größe, Farbe und auf allen Medien ohne Qualitätsverlust zu drucken.

Konten gemeinsam verwenden

Sorgen Sie mit unseren flexiblen Freigabeoptionen für Konten für eine effektive Teamarbeit bei Ihrer QR Code-Kampagne. Die Einladung zur Nutzung für andere Mitarbeiter dauert nur ein paar Sekunden. Sie können mehrere Nutzer, entweder als Administrator oder nur mit Nutzungsrechten für die Statistiken, hinzufügen. Auf diese Weise optimieren Sie die Planung Ihrer Kampagne und vereinfachen die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit.

Bekommen Sie Hilfe, wann immer Sie sie brauchen.

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie einfach mit unserem freundlichen Kundensupport per E-Mail oder Telefon Kontakt auf. Nutzen Sie die Vorteile unseres Online-Support-Centers mit FAQs, „How-to“-Anleitungen und eBooks, um Tipps und kreative Ideen zu erhalten. Wir helfen Ihnen gerne beim Erfolg Ihres QR Code-Marketings.
Starten in nur 30 Sekunden

Probieren Sie jetzt alle Funktionen aus

Starten Sie jetzt

Unternehmen, die ihr QR Code-Marketing bereits erfolgreich angewendet haben

Engel & Volkers
Elle
Bijou Brigitte
Blickle
Sky Media Network
Seal Systems
Monster
BDI
Blaser
Die Maklerei
Investis
Optimed
Reclay
Roemer

Kundenrezensionen

Robert Aumer
Sehr gute Software und Beratung

Zusätzlich zur hervorragenden Software bietet QR Suite gute Ratschläge. Man kann jederzeit mit freundlichen Mitarbeitern sprechen, die die Funktionen erklären und bei der Erstellung des Codes helfen.

- Robert Aumer, Seal Systems AG

Jan Albers
Der Konkurrenz voraus

Nach gründlicher Recherche haben wir uns für den QR Code Generator Pro entschieden. Ausschlaggebend war für uns die einfache Handhabung und die hilfreichen Hintergrundinformationen. Hier ist der Generator seiner Konkurrenz weit voraus und die persönliche Betreuung des Kundenservices rundet den positiven Gesamteindruck perfekt ab.

- Jan Albers, European Costal Airlines

Was Sie über QR Codes wissen müssen

Mit vier einfachen Tricks bis zu 173% mehr Scans erhalten
1
Ermutigen Sie Ihre Kunden

Fordern Sie Ihre Nutzer mit einem Call-to-Action auf, Ihren QR Code zu scannen! Ein einfach “Scan mich” genügt.

2
Vermitteln Sie den Mehrwert

Beschreiben Sie, wie Ihre Kunden vom Scannen Ihres Codes profitieren, z.B. in dem Sie ihnen einen Hinweis geben wie „Erhalten Sie jetzt 10 % Rabatt“.

3
Gestalten Sie Ihren QR Code

Fügen Sie Ihrem QR Code ein Logo hinzu, um Vertrauen bei Ihren Nutzern zu schaffen, Ihr Corporate Design zu unterstreichen und das Interesse Ihrer Zielgruppe noch mehr zu wecken.

4
Die richtige Druckgröße

Nichts ist schlimmer, als ein perfekt designter QR Code mit vielversprechendem “Inhalt”, der sich jedoch nicht scannen lässt. Damit dies nicht passiert, ist es wichtig, sich an die Mindestgröße zu halten. Der Code sollte nicht kleiner als 2x2cm sein, um sicherzustellen, dass er problemlos mit jedem Gerät gescannt werden kann.

Erstellen Sie Ihren eigenen QR Code mit Logo

In weniger als 5 Minuten.

Starten Sie jetzt

Der Schlüssel zu einer erfolgreichen QR Code Marketing-Kampagne

....ist die Analyse Ihrer QR Codes

QR Codes sind messbar und verraten Ihnen, wie oft, wo und wann Ihre Kunden den Code scannen. Drucken Sie mehrere Dynamische QR Codes auf unterschiedliche Werbematerialien und erfahren Sie, wo und mit welchem Code Sie Ihre Zielgruppe am effektivsten erreichen. So entscheiden Sie z.B. welche Anzeige in welcher Zeitung besser abschneidet.
Screenshot
Erstellen Sie einen QR Code mit Logo und Tracking

Kostenlos und unverbindlich testen

Starten Sie jetzt

Häufige Fragen

Was Sie über QR Codes wissen sollten
1
Was ist ein QR Code?

Ein QR Code ist ein zweidimensionaler Strichcode aus einer schwarz-weißen Pixelstruktur, der die Verschlüsselung von bis zu mehreren hundert Zeichen ermöglicht. Der im Code hinterlegte Inhalt kann dann mit einem Smartphone oder Tablet decodiert und angezeigt werden. „QR“ steht dabei für „Quick Response” und bezieht sich auf den außergewöhnlich schnellen Scan-Vorgang.

2
Wie werden QR Codes verwendet?

Durch die weite Verbreitung von Smartphones werden QR Codes heutzutage meist für mobile Marketingzwecke eingesetzt. Printmedien, wie Flyer, Plakate, Kataloge oder Visitenkarten, können so um digitale Inhalte, wie Webseiten, Videos, PDFs, Bildergalerien oder Kontaktdaten, ergänzt werden. Die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten ist nahezu unbegrenzt.

3
Wie kann ich einen QR Code erstellen?

QR Codes erstellen Sie mithilfe eines QR Code Generators. Zunächst wird ausgewählt, welche Funktion der zu generierende Code erfüllen soll. Im zweiten Schritt wird der zu verschlüsselnde Inhalt eingegeben, ehe dann eine individuelle Gestaltung mit entsprechender Farbgebung und Logoeinbettung erfolgen kann. Abschließend muss der Code nur noch heruntergeladen werden und steht dann für den Druck bereit.

4
Kann ich QR Codes optisch anpassen?

Ja. Dank einer hohen Fehlertoleranz ist es möglich, den Code bis zu einem gewissen Grad zu modifizieren, ohne dabei für die Lesbarkeit notwendige Code-Strukturen zu verändern. So können beispielsweise neue Vorder- und Hintergrundfarben gewählt, ein Logo in den Code integriert oder das Design der drei Eckpunkte eines Codes angepasst werden. Testen Sie jedoch immer die Lesbarkeit, wenn Sie Ihren Code optisch anpassen.

5
Was sind statische und dynamische QR Codes?

Bei Dynamischen QR Codes kann sowohl die Funktion, als auch der Inhalt des Codes nachträglich verändert werden, ohne, dass der QR Code neu erstellt und gedruckt werden muss. Zudem sammeln Dynamische QR Codes Scan-Statistiken über Anzahl, Zeitpunkt und Ort des Scans. Dafür wird, im Gegensatz zu statischen Codes, die diese Features nicht bieten, eine sogenannte Kurz-URL verwendet, die auf die im Code verschlüsselten Inhalte verlinkt.

6
Wie kann ich die Scans eines QR Codes messen?

Das Messen oder auch „Tracken“ der Scans ist möglich, wenn es sich um Dynamische QR Codes handelt. Eine im Code hinterlegte Kurz-URL, die mit dem Server des Anbieters verbunden ist, sammelt die Informationen und stellt sie dem Nutzer, in Form von Grafiken und Statistiken, in Echtzeit in seinem Benutzerkonto bereit.

7
Was muss ich vor dem Druck beachten?

Für den Druck empfiehlt sich die Verwendung von hochaufgelösten Druckformaten. Neben JPG- und PNG-Dateien, bieten sich auch Vektorgrafiken im EPS- oder SVG-Format an, besonders für den großflächigen Druck, da sie sich ohne Qualitätsverluste vergrößern lassen. Vor der Veröffentlichung der Codes sollte grundsätzlich ein Praxistest mit verschiedenen Smartphones und Apps durchgeführt werden.

8
Welche anderen Aspekte sind noch wichtig in Verbindung mit dem Druck von QR Codes?

Neben einem entsprechenden Dateiformat sind beim Druck weitere Aspekte zu beachten. Generell ist die Abdruckgröße eines Codes in Abhängigkeit zur Anzahl verschlüsselter Zeichen zu wählen. Wird mehr Inhalt verschlüsselt, erhöht sich auch der Platzbedarf. Weiterhin sollte eine bequeme Nutzerinteraktion gewährleistet und der Code mühelos einlesbar sein. In der Praxis hat sich oftmals eine Größe von mindestens 2 x 2 cm als ausreichend herausgestellt. Auf eine Platzierung auf unebenen Flächen sollte verzichtet werden. Knickfalten von Prospekten oder Flyern können die Lesbarkeit eines Codes ebenfalls negativ beeinflussen.

9
Wie können QR Codes gescannt werden?

Für das Scannen eines QR Codes wird ein Mobiltelefon benötigt, das entweder bereits einen QR Code Reader in seiner Kamera integriert hat oder auf dem eine separate App zum Scannen von QR Codes installiert ist. Letztere kann ganz einfach über den jeweiligen App Store oder Play Store kostenlos heruntergeladen werden. Will man einen Code scannen, öffnet man die App oder Kamera und hält das Kamerafenster über den QR Code. Das Einscannen dauert nur wenige Sekunden. Als Indiz für eine qualitativ hochwertige App kann die durchschnittliche Kundenbewertung im App Store dienen.

10
Wie nutze ich QR Codes erfolgreich?

Nehmen Sie die Perspektive Ihrer Zielgruppe ein und stellen Sie sich die Frage, ob Sie Ihren QR Code scannen würden. Sind Sie gespannt, was sich hinter dem Code verbirgt? Ist ein Mehrwert zu erwarten? Anwender betreiben Aufwand, um sich mit Ihrer Werbung auseinanderzusetzen – bieten Sie ihnen daher einen Nutzen. Die Verwendung einer mobilen Webseite mit interessanten und an die Displaygröße eines Smartphones angepassten Inhalten hat sich als Erfolgsfaktor herausgestellt. Zudem ist ein Code mit individuellem Design, z. B. Ihrem Logo, ein Garant für mehr Scans. Ein Hinweis, wie z. B. „Scannen Sie den Code und erfahren Sie mehr“, verstärkt diesen positiven Effekt.

11
Geschichte der QR Codes

Bereits 1994 wurde von den praktischen Eigenschaften des QR Codes Gebrauch gemacht: Denso Wave, eine japanische Tochterfirma des Toyota-Zulieferers Denso, entwickelte die Codes zur Markierung von Baugruppen und Komponenten, um Logistikprozesse in der Automobilproduktion zu beschleunigen. Im Herkunftsland Japan sind die QR Codes ohnehin nicht mehr wegzudenken: Man findet sie auf nahezu jedem Werbeträger. Auch in Europa erfreuen sich die Codes einer stark zunehmenden Beliebtheit. Sie sind heute international standardisiert, sehr sicher und können auch dann noch gescannt werden, wenn bis zu 30% der Codestruktur verdeckt oder beschädigt sind.

12
Der QR Generator in der Anwendung

Die möglichen Einsatzzwecke von QR Codes sind schier unendlich. Insbesondere auf Basis einer URL lassen sich die verschiedensten Inhalte verschlüsseln. Dazu zählen u.a. Homepages, Produktseiten, Videos, Bildergalerien, Coupons, Gewinnspiele, Kontakt- oder Newsletterformulare und Social Media-Präsenzen. Viele weitere Anwendungsmöglichkeiten setzen außerdem keine Internetverbindung des verwendeten Smartphones voraus. So können Kalendereinträge zu bevorstehenden Events, WiFi-Verbindungen oder Kontaktdaten als virtuelle Visitenkarten (vCards) verschlüsselt und anschließend vom Nutzer im Mobiltelefon gespeichert werden. QR Codes können dabei auf Webseiten dargestellt, in sämtliche Printanzeigen integriert oder auf Produkten, sowie allen anderen ebenen Flächen angebracht werden.

Holen Sie sich jetzt die 14-tägige Testversion des QR Code Generator PRO

Testen Sie alle Funktionen kostenlos und unverbindlich

Starten Sie jetzt