Close

Dynamische vs. Statische QR Codes

Mehr Informationen, mehr Flexibilität – nutzen Sie die Vorteile dynamischer QR Codes

QR Codes, die einfache Text-Informationen verschlüsseln, sind meist statische QR Codes. Beispiele dafür sind der vCard-Code und der Code für den freien Text. Statisch bedeutet in diesem Fall vor allem, dass Sie Inhalt und Funktion des Codes nach dem Druck nicht mehr verändern können. Außerdem ist es nicht möglich, Anzahl und Ort der Scans statischer Codes statistisch auszuwerten. Für bestimmte Anwendungen sind diese begrenzten Möglichkeiten ausreichend. Aber was, wenn Sie Ihre Kampagne flexibel halten wollen, die präsentierten Inhalte ändern müssen oder wissen möchten, wo und wann Ihr Code gescannt wurde? Steht für Ihren QR Code Typ eine dynamische Variante bereit, ist diese für den professionellen Einsatz in jedem Fall die bessere Wahl.


Mit dynamischen Codes immer alles im Blick

Bei jedem Scan eines dynamischen Codes findet eine statistische Auswertung statt, bei der ermittelt wird, wo, wann und mit welchem Endgerät Ihr Code eingescannt wurde. Die Analysedaten werden gespeichert und Ihnen grafisch aufbereitet zur Verfügung gestellt. Mit diesen detaillierten Informationen wird Ihr Werbeerfolg messbar, sodass Sie auch während einer laufenden Kampagne eventuell notwendige Anpassungen vornehmen können. Diese Anpassungen führen Sie nicht am Code selbst durch, sondern innerhalb eines Verwaltungssystems, in dem alle Eigenschaften Ihres Codes, wie z.B. Zieladresse, Funktion und Inhalte, gespeichert und veränderbar sind. Da durch die Veränderung dynamischer Codes nicht deren Code-Struktur verändert wird, können Sie bereits gedruckte Codes ganz sorgenfrei auf Ihren Werbeunterlagen belassen.


Fehler bequem korrigieren

Gerade bei komplexen Daten wie z. B. einer URL kann es schnell passieren, dass man sich bei der Eingabe vertippt: “ww” statt “www” oder “/” statt “//”. Bei statischen QR Codes müssten Sie in diesem Fall Ihre Codes komplett neu generieren, um die korrigierten Informationen zu hinterlegen. Dynamische Codes hingegen lassen sich schnell, komfortabel und beliebig oft korrigieren. Dazu loggen Sie sich einfach bei Ihrem Verwaltungskonto ein und passen die Angaben zu Ihrem Code wie gewünscht an.


Neue Informationen – gleicher Code

Sie wollen im Verlauf Ihrer Kampagne verschiedene Ziel-Webseiten nutzen, um Ihren Kunden aktuelle Angebote zu unterbreiten? Nichts leichter als das: Einfach den gespeicherten Code aufrufen und die Adresse ändern. Darüber hinaus können Sie sogar auch die Funktion eines dynamischen Codes verändern, sodass er z. B. nicht mehr auf eine Bildergalerie verweist, sondern stattdessen eine PDF-Datei anzeigt. Im Gegensatz zu statischen Codes ist die Generierung und Verwaltung dynamischer Codes unter Umständen mit Kosten verbunden, für den professionellen Marketing-Gebrauch jedoch aufgrund der Möglichkeiten der nachträglichen Änderung und statistischen Auswertungsmöglichkeit vorzuziehen.


Mehr Spielraum beim Design durch kleinere Codes

Der dynamische QR Code, den Sie auf Ihren Werbematerialien abbilden, verschlüsselt nicht die eigentlichen Inhalte, die Sie Ihren Nutzern präsentieren möchten. Stattdessen wird jedem dynamischen Code eine jeweils eigene Kurz-URL zugewiesen. Der Abruf dieser URL nach dem Scan des Codes ermöglicht dann die Anzeige der auf der Webseite gespeicherten Inhalte. Die Verwendung einer solchen Kurz- bzw. Weiterleitungs-URL bringt auch den Vorteil mit sich, dass weniger Zeichen im Code verschlüsselt werden müssen und der Code für jeweilige Reader und Kameras schneller und leichter gescannt werden kann.


Kampagnen flexibel planen

Ihre Werbematerialien sind druckfertig, aber die Kampagnen-Website noch nicht fertiggestellt? Mit dynamischen Codes bedeutet dies kein Problem. Lassen Sie den zu druckenden Code zunächst auf eine schon vorhandene Webseite leiten und ändern Sie die hinterlegte URL, wenn die eigentliche Kampagnen-Seite fertiggestellt ist. So können Sie schnell auf Änderungen im Projektverlauf reagieren.

Welche Code-Typen Sie dynamisch generieren können und welche nur statisch zur Verfügung stehen, hängt vom jeweiligen Anbieter ab, den Sie für die Verwaltung Ihrer QR Codes wählen. In jedem Fall ist für dynamische Codes aufgrund der Verwendung einer URL immer eine bestehende Internet-Verbindung für die korrekte Anzeige der Daten und Inhalte nötig.

Trotz der zusätzlichen Software, die für die Verwaltung notwendig ist, sind dynamische Codes ebenso einfach zu generieren, wie statische. Wenn Sie Wert darauf legen, jederzeit zu wissen, wie erfolgreich Ihre Kampagne verläuft und Sie flexibel auf Veränderungen reagieren möchten, sind dynamische QR Codes die richtige Wahl.